Vortrag Videokonferenz

In der derzeitigen „Pandemie-Situation“ möchte ich mit den Vorträgen über Internet allen SchülerInnen die Möglichkeit geben, sich zumindest in der Theorie weiter zu bilden. Nach dem Vortrag haben alle TeilnehmerInnen die Möglichkeit, Fragen zu stellen und zu diskutieren.
Die Theorie ersetzt den praktischen Unterricht natürlich nicht – aber sie schafft ein gutes Fundament und erleichtert die Praxis!
Ausbildung in Praxis und Theorie ist unbedingt nötig um ein guter Reiter/Trainer zu werden!

Bei Interesse an zukünftigen Vorträgen ersuche ich um Anmeldung per email an: office@equus.at

Die letzten beiden Vorträge gehören zum „Pflichtprogramm“ für jede Reiterin, die/der sich um pferdegerechtes Training (am Boden und im Sattel) bemüht und dabei effizient und erfolgreich sein möchte:

24. Februar 2021: „Wie können Pferde lernen?“
Dabei haben wir uns angesehen, welche „Arten“ von Lernen es gibt und welche wir bei der Ausbildung unserer Pferde verwenden. Die Verhaltensforschung hat uns dabei wieder als Richtlinie gedient und uns wertvolle Hinweise über unterschiedliche Lernmethoden und Etappen des Lernprozesses geliefert.

10. Februar 2021: „Korrekte Hilfengebung für (Reit-)Pferde“
Dabei wird analysiert, wie eine „Sprache“ der Hilfengebung aussehen muss, damit sie von Pferden als verständlich und eindeutig erfasst werden kann.  Dazu gibt es wieder interessante Erkenntnisse aus der Verhaltensforschung.

14. Jänner 2021: „Die natürliche Schiefe des Pferdes“.
Ursachen und Auswirkungen dieses Phänomens wurden anhand praktischer Beispiele erklärt. Anschließend wurden abwechslungsreiche Trainingsmasssnahmen zum „Gerade Richten“ eines Reitpferdes erläutert.

17.12.2020:Das Aufrichten des Halses und der Pferderücken!“
Dabei wurde das weit verbreitete Dogma, dass das Aufrichten des Pferdehalses schädlich für den Rücken ist, etwas genauer unter die Lupe genommen.
Einblicke in die Anatomie des Pferdes halfen beim Verstehen. Außerdem wurde eine interessante Studie zu diesem Thema vorgestellt.
Schließlich gab es wieder Tipps für den Trainingsalltag mit den Pferden.

3.12.2020: „Die korrekte Dehnungshaltung“
Inhalte: Wie bringt man Pferde in eine Dehnungshaltung ohne dabei unseriöse Hilfesmittel oder Tricks anzuwenden – und welche Merkmale kennzeichnen die korrekte Bewegung in der Dehnungshaltung.

25.11.2020:  „Die Abkau- und Biegeübungen in der Ecole de Légèreté“.
Dabei wurden die Vorteile dieser „speziellen Art“ mit dem Pferdemaul umzugehen erläutert und auch einige anatomische Grundlagen erklärt. Die praktische Durchführung der Übungen wurde im Detail besprochen und mittels Fotos/Grafiken veranschaulicht.